Klimaneutrale Veranstaltung

Für die umweltfreundliche Durchführung von Veranstaltungen ist die Optimierung des Carbon Footprints der Veranstaltung ein wesentliches Element.

Die Treibhausgasemissionen einer Veranstaltung resultieren im Wesentlichen aus

- direkten Emissionen am Veranstaltungsort (z.B. Kesselanlage)

- indirekten Emissionen durch zugekaufte Energie (Stromverbrauch, Fernwärme) 

- indirekten Emissionen durch die An- und Abreise der Mitwirkenden 

- indirekten Emissionen durch die An- und Abreise der Besucher*innen

- indirekten Emissionen, die durch den  Materialverbrauch (z.B: Drucksorten) entstehen

- indirekten Emissionen aus dem Materialtransport

- indirekten Emissionen aus Übernachtungen und Verpflegung 

- indirekten Emissionen, die durch die anfallenden Abfälle entstehen


Wir bieten folgende Leistungen:

 - Berechnung des CO2-Fußabdruckes Ihrer Veranstaltung in Anlehnung an das    Greenhouse Gas Protocol und die PAS 2060:2014 

- Beratung bezüglich möglicher Optimierungsmaßnahmen

Kompensation der Treibhausgassmissionen (des Carbon Footprint) der Veranstaltung über zertifizierte Klimaschutzprojekte

- Bestätigung der Kompensation und der Klimaneutralität

 

Copyright © 2007-2021 EEC Energy and Environmental Consulting GmbH